15Februar
2015

Treffen mit Uschi

Bin heute morgen schön mit dem Hotelbus zum Flughafen gebracht worden war dann so gegen kurz nach 9 Uhr da. Bin dann zur Ankunftshalle - immer schön mit Rucksack auf dem Rücken, der irgendwie immer schwerer wird - und sah dann auch, dass der Condorflug aus Frankfurt soeben gelandet war.
Allerdings stand nirgendwo irgendetwas, wo die Passagiere dieser Maschine denn wohl rauskommen sollten. Also hab ich mich draußen in den Raucherbereich gesetzt und die Ausgänge beobachtet. Nach einer gefühlten Ewigkeit setzte sich ein deutsch aussehender (ja, kann man sehen) Mann in meine Nähe. Den habe ich sofort angequatscht und gefragt, ob er zufällig mit der Condor gekommen sei; er bestätigte, aber sagte, er wäre Business-Class geflogen und die "normalen" Passagieren ständen noch am Gepäckband. Der Flughafen ist so riesig, ich hatte irgendwie auch keine Ahnung, wo ich suchen sollte. Aber Uschi wolle sich ja sowieso gleich eine thailändische Simcard holen, also kein Problem. Als allerdings auch 11 Uhr schon verstrichen war, habe ich ernsthaft überlegt, was ich mache - schließlich konnte ich sie ja nicht erreichen. Ich also rein ins Ankunftsgebäude, bisschen gesessen und Leute geschaut, wieder raus und eine geraucht ----- und mein Rucksatz wurde immer schwerer ;-).
Dann klingelte plötzlich mein Telefon und Uschi war an Ausgang 5 und ich saß an Ausgang 7 ..... sie kam dann her und alles sah gut aus.
Wir gingen eine Kleinigkeit essen, das Essen bei Condor scheint kein bisschen mit dem bei Emirates zu vergleichen zu sein .... und dann wollte Uschi ihre Socken wechseln. Sie macht ihren Rucksack ein Stück auf, dann wieder zu und sagt: das ist nicht meiner!!!!! ......plötzlich wurde ihr auch klar, warum sie das Gefühl gehabt hatte, er wäre in Bangkok plötzlich leichter und kleiner als in Deutschland.
Was nu?? Wir los - ich habe mir dann erstmal einen Gepäckwagen geschnappt, weil ich es leid war, meinen Rucksack zu tragen - und den zuständigen Schalter gesucht. Ich hab keine Ahnung, wieviel Kilometer ich heute gelaufen bin, jedenfalls haben wir dann irgendwann den Schalter gefunden, wo noch 2 andere waren, denen das Gleiche passiert war. Es dauerte alles ewig  - ich kann nur jedem empfehlen, irgendwas schönes buntes und auffälliges am Koffer/Rucksack oder wie auch immer zu befestigen für den Fall - , irgendwann jedenfalls wurden dann Namen und Telefonnummern hinterlegt, der falsche Rucksack dabehalten und Uschi stand da ohne Gepäck; es war alles gut, dass sie die wichtigsten und wertvollsten Sachen nicht im aufgegebenen Rucksack, sondern in dem Handgepäck hatte.
Ich war dann nur froh, dass ich noch keine Weiterfahrt für uns gebucht hatte. Wir haben uns dann ein Hotel gebucht und hoffen nun, dass sich der Rucksack in den nächsten Stunden findet.
Wir also Taxi gesucht, ganz schlau auf der Abflugebene, weil es da günstiger ist. Tatsächlich haben wir dann auch ein Taxi gefunden, wobei der Fahrer direkt das Taxometer eingeschaltet hat. Während der Fahrt dann merkten wir sofort, dass er überhaupt nicht wusste, wo er hin soll. Ständig musste ich ihm auf meinem Handy zeigen, wohin wir wollten. Nach mehrmaligem Anhalten und fragen hielt er dann an einem Polizeiposten und die konnten uns endlich den Weg weisen. Der Fahrer war aber so nett dabei, ich fand es einfach nur witzig...... und im Endeffekt lagen wir immer noch unter dem Preis, den ich ihm als Pauschale angeboten hätte.
Das Hotel sah dann einigermaßen nett aus, allerdings meinte er Portier, er hätte kein Zweibettzimmer mehr, sondern nur eins mit Kingsizebett...... ok, mir war eh schon alles egal ....... Zimmer dann auch ganz nett, aber mit nur einer Bettdecke ....... ich wieder runter und nach einer 2. gefragt.....Antwort: kann ich haben für 200 Baht .....oh Mann , da hole ich doch lieber meinen Schlafsack raus ;-).

Dann musste ich noch 500 Baht Kaution zahlen und dann oben im Zimmer habe ich mich echt gefragt, was die wohl normalerweise für Gäste haben, denn folgendes Schild hing im Zimmer:

image



Ich hoffe, man kann es einigermaßen entziffern. Falls nicht, es beschreibt alle Sachen, die man evtl. kaputtmachen könnte und was das kostet. Also, wenn ich die Vorhänge zerreiße, kostet es mich 5500 Baht ...... werde also mal ganz lieb sein *grins*

So, will doch langsam mal zum Schluß kommen. Gegen 17.30 kam dann der erlösende Anruf, dass sich der Koffer eingefunden hat und sie ihn direkt ins Hotel bringen würden.

Nachdem er Koffer wieder da war, gingen wir erstmal essen und beschlossen dann, den nächsten Tag zum Busbahnhof zu gehen und einen Bus in Richtung Süden zu buchen.
Die Nacht in einem Bett war dann nicht wirklich berauschend ....... ich habe geschwitzt, meine Erkältung hat mir zu schaffen gemacht, auf jeden Fall hab ich immer nur für kurze Zeit ein Auge zumachen können.