25Februar
2015

Ko Lanta, der zweite Tag

Ich bin dann mal recht früh aufgestanden und habe den Tag recht angenehm begonnen:

image



Der erste Blick heute morgen beim Verlassen meiner Hütte; fand ich schon mal ganz schick.

image



Das ist doch mal ein Ort zum Frühstücken, finde ich.

image



Das hat sich zu meinem Standardfrühstück entwickelt. An das Thaifrühstück mit Suppe und Reis kann ich mich dann doch nicht gewöhnen.
Achja, der Kaffee heute war der schrecklichste Kaffee, den ich bisher in Thailand getrunken habe. Richtig gut schmeckt der zwar nirgends, aber so grausam wie der heute auch nicht.

image



Beim ersten Blick zum Strand war ich etwas entsetzt. Es war Ebbe und es sah aus wie Nordsee-Schlick. Aber dann habe ich meine Brille aufgesetzt und das Ganze genauer betrachtet. Es waren Steine bzw. Korallen und sah total interesssant aus...... es schwammen jede Menge kleiner Fische und Krebse in den Pfützen und das Wasser war warm wie in der Badewanne.

image



Man kann wirklich endlos laufen......... was ich dann auch tat..... dabei fiel mir eine hübsche Anlage auf, wo ich dann einen Kaffee trank - der war sogar recht genießbar - und nach den Preisen der Zimmer fragte. Bei dem Preis, der mir genannt wurde, habe ich dann sofort abgewunken, aber nach einiger Zeit kam der Kellner wieder und wollte mir die Zimmer bzw. den Bungalow zeigen - und zwar zu dem Preis, den ich ihm als meinen äußersten gesagt hatte. Ich habe den Preis immerhin um 1/3 runtergehandelt und bin echt stolz auf mich. Außerdem freue ich mich sehr auf die Anlage, da sie mir doch um einiges komfortabler vorkommt als die jetzige. Die ist zwar auch nicht wirklich schlecht -

image



Das ist die Hütte von außen, von innen hatte ich sie euch ja schon gestern gezeigt. Aber sie ist halt schon sehr spartanisch - keine Ablagemöglichkeiten oder wenigstens Haken drinne und auf dem Balkon außer einem wackeligen Stuhl nichts. Die andere Anlage dagegen hat einen tollen Balkon, drinnen einen Kleiderschrank und sogar einen Kühlschrank. Ihr werdet die Bilder dann ab Freitag zu sehen bekommen.

Heute Nachmittag habe ich mir dann erstmal eine Thai-Massage gegönnt. Es gibt echt nichts Besseres...... einfach genial am Strand liegend so richtig durchgeknetet zu werden. Und die ganzen Öle, die benutzt werden, nur toll.

image



Den gab es dann anschließend; wie ihr sicher schon öfters gelesen habt, entwickelt sich der Mangoshake inzwischen auch zu meinem Lieblingsgetränk.

Schwimmen war ich dann auch noch und ein bisschen (aber ein kleines bisschen) in der Sonne liegen war auch noch drin. Mal schauen, ob ich dann zuhause wieder den Satz "Du bist ja gar nicht braun geworden" zu hören kriege. Wahrscheinlich ja, da ich ja selten in der Sonne brate und sowieso nie richtig Farbe bekomme.

Nach Duschen und Wäsche waschen (da braucht man nicht viel Unterwäsche, wenn man dauernd wäscht ;-) ), habe ich mich dann ins Restaurant gesetzt und geschrieben.

image



Den Sonnenuntergang gab es gratis dazu.

Was ihr rechts im Bild seht, ist eine Fischtheke, die die Anlage samt Grill am Strand aufgebaut hatte.

image



image



Hier das Ganze nochmal von vorn und auch etwas dichter dran.
Ich habe mir dann Scampis ausgesucht - 3 schöne große für ca. 2,75 € fand ich ganz ok und lecker waren sie dann auch noch.

Anscheinend war ich allerdings die Einzige, die was bestellt hat, da bereits nach 1 Stunde den Angestellten dann wohl die Lust vergangen ist und sie alles wieder abgebaut haben.

Ich werde jetzt noch ein bisschen bummeln gehen und solltet ihr die nächsten Tage wieder nichts von mir höre, mache ich Urlaub *grins*